Trainer gegen Studis im letzten Uni-Kurs

Dieses Mal war doch deutlich Schwund zu spüren im Uni-Kurs. Angefangen haben wir noch mit 12 Leuten zum ersten Kurs und aufgehört haben wir im letzten mit weniger als der Hälfte. Urlaub, Arbeit und Männergrippe waren der Grund. Trotzdem hatten wir ein wirklich gutes letztes Training und haben drei Trainer in kleinen Spielen gegen 5 unserer Studis antreten lassen. Der Ausgang hat gezeigt, dass man auch in 8 Einheiten genug lernen kann, um die eigenen Trainer zu schlagen

Zum Abschluss ging es noch ab an den Stammtisch, wo Rookie-Taufe- gegen Berghain-Storys getauscht wurden. Die Stimmung war sogar so gut, dass sich niemand zum Tischkicker oder zum Gras des netten Fachverkäufers überreden lassen wollte

So schwer es auch fällt, diese coole Truppe abzugeben und zu hoffen, sie im richtigen Training und im Verein wieder begrüßen zu dürfen, so sehr glauben wir auch daran, dass auch der nächste Uni-Kurs wieder großartig wird!

Sticks up!Share on Facebook
Facebook

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.