Damen verteidigen die Ostdeutsche Meisterschaft

Am 1. Juni gab es die letzte Begegnung in der 1. Bundesliga Ost gegen die A-Mannschaft der John-F.-Kennedy-Schule. Nachdem das Spiel vom April seitens JFK verschoben wurde, startete Victoria deutlich dezimiert in den Spieltag am Himmelfahrtswochenende. Nichtsdestotrotz ging das Team voller Ehrgeiz in die Begegnung und konnte eine schnelle 3:0-Führung erzielen, die aber bis zum ersten Quarter noch auf 3:2 verkürzt wurde. JFK wollte Victoria nichts schenken und blieb auch im zweiten Quarter Victoria immer dicht auf den Fersen. Im dritten Quarter bauten die Vicis die Führung durch eine gute Drawcontrol und ein paar geschickte Spielzüge auf ein 8:5 aus. Die Hitze forderte aber ihren Tribut. Am Ende konnten die Vicis dennoch ihre Führung verwalten und siegten nach Abpfiff 11:9. Dieser Sieg zeigt vor allem nochmal, wie stark der breite Kader von Victoria besetzt ist und wie sehr das Team im vergangenen Jahr zusammengewachsen ist!
Victoria feiert damit zum zweiten Mal die Ostdeutsche Meisterschaft und bedankt sich bei allen Spielerinnen und Schiedsrichtern für die gelungene und harte Saison. Am kommenden Wochenende fahren die Vicis damit als Tabellenerster der 1. BLO zu den Playoffs nach Hannover.

Tore/Assists: Dürr (4/0), Kraus (3/0), Hallas (1/0), Harder (1/0), Ilsemann (1/0), Rücknagel (1/0)

+++ B-Damen triumphieren zum Saisonabschluss +++

Die B-Damen hatten sich für ihr letztes Spiel der Saison auch viel vorgenommen. Allerdings erwischten die B-Mädels der JFK den besseren Start und gingen zunächst 3:1 in Führung. Aber Victoria blieb am Ball und konnte durch eine starke Defense und am Draw überzeugen. Zur Halbzeit stand es deswegen verdient 5:5. In der zweiten Hälfte mobilisierten die Vicis ihre letzten Kräfte und konnten durch eine bessere Zuordnung in der Attack einige schnelle Tore erzielen. Am Ende stand es 11:8 für Victoria, die damit als Tabellendritter die 2. Bundesliga Ost beenden und ihre Leistung sowie das Teamplay deutlich steigern konnten.

Tore/Assits: Sparla (4/0), Wetzel (2/1), van Wjik (2/0), Grob (1/1), Lassen (1/0), Sauerwein (1/0), Gräfingholt (0/1)

Sticks up!Share on Facebook
Facebook

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.