Training mit Abstand

Seit Mitte Mai trainieren unsere Damen und Herren endlich wieder. Wurde langsam mal Zeit für beste Grüße von unserem Lieblingsplatz.Training mit Abstand und in Vorfreude auf das nächste richtige Spiel, wann auch immer das sein mag. Hoffen wir drauf, dass sich die Situation weiterhin verbessert.

Damen starten erfolgreich in die Rückrunde

Am vergangenen Wochenende startete die 1. Bundesliga Ost in die Rückrunde. Im ersten Spiel empfing Victoria Berlin die Mädels der JFKS. Trotz anfänglicher Nervosität konnte Victoria den freien Raum nutzen und früh in Führung gehen. Danach gestaltete sich das Spiel einseitig zu Gunsten von Victoria. Die vom Trainerstab vorgegebene Richtlinie, mindestens vier Tore pro Quarter zu erzielen, konnte von der Mannschaft umgesetzt werden und der Sieg stand zu keiner Zeit auf der Kippe. Am Ende gewann Victoria 20:0!

Tore/Assists: Royla (4/1), Quaas (3/4), Neubauer (3/0), Wruck (2/4), Scheuer (2/1), Ochmann (2/0), Köne (1/1), Gräfingholt (1/0), Ilsemann (1/0), Mares (1/0)

Nach dem offiziellen Ligaspiel fand noch ein Freundschaftsspiel zwischen den jeweils zweiten Mannschaften von Victoria und JFK statt. Inzwischen zeigte sich auch das Wetter auf seiner besten Seite! Leider konnten beide Teams nicht genügend Spielerinnen stellen, sodass beide durch Spielerinnen der jeweils ersten Mannschaft unterstütz wurden. Das Spiel gestaltete sich deutlich spannender und auf beiden Seiten gab es immer wieder gute Chancen. Victoria konnte diese im Spielverlauf vermehrt für sich nutzen und siegte nach 60 Minuten 9:3!

Danke an die JFK, Refs und alle Fans, die am Samstag beide Teams lautstark angefeuert haben!!!

Doppel-Dritter bei der Deutschen Meisterschaft

Zusammen mit unseren Spielgemeinschaften auf Seiten der Damen und Herren (Blax – Berlin Lacrosse BHC Lacrosse Osnabrück Peacekeepers Lacrosse) haben wir uns am vergangenen Wochenende die bronzene Medaille bei der Deutschen Meisterschaft im Indoor-Lacrosse verdient. 

Nachdem sich die Teilnahme der Damen durch die Siege beim Play-In am vorangegangenen Wochenende sehr kurzfristig entschieden hatte, waren nicht genügend Spielerinnen auf dieses Wochenende eingestellt und die lange Bank hat merklich gefehlt. Noch im ersten Spiel gegen München Lacrosse war das deutlich zu spüren und wir qualifizierten uns für das kleine Finale, das jedoch gegen ABV Stuttgart Lacrosse mit nur einem Tor Abstand positiv ausfiel.

Auf Seiten der Herren war man lange auf die Teilnahme eingestellt. Noch am vorherigen Wochenende sind wir in einem letzten Training die Feinheiten durchgegangen und wollten auf den Erkenntnissen aus der Teilnahme am Liga-Pokal aufbauen. Die Herren von Cologne Indians Lacrosse können bestätigen, dass sie sich das Halbfinale nicht so schwer vorgestellt hätten. Jedoch hat es leider nicht gereicht, sodass auch unsere Herren gegen Stuttgart ins kleine Finale ein- und siegreich auszogen.

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr und fangen frühzeitig an, zu ackern 🙂

Danke für die Orga und an unsere Fans, die uns bis ins hinterste Eckchen nahe Kassel gefolgt sind!

Weihnachtsturnier 2019

2019 haben wir mit dem Weihnachtsturnier abgeschlossen! Für das kommende Jahr haben wir große Pläne im Herren- und Damenteam. Unser nächster Uni-Kurs steht in den Startlöchern und ein neuer Kunstrasenplatz wird auf unserer heimischen Anlage verlegt, natürlich mit Lacrosse-Linierung, die wir dem Einsatz unserer Mitglieder und dem Vorstand zu verdanken haben. Zur Ausrichtung von Playoffs oder DM wird dieser leider nicht rechtzeitig fertig, aber wir brauchen ja auch noch gute Vorsätze für 2021 😀

Spaß-Wochenende in Bielefeld

Wie jedes Jahr machten wir uns auch im vergangenen Dezember wieder mal mit voll besetzten Damen- und Herrenteams auf den Weg zum 18. Teuto Lacrosse Turnier 2019 in Bielefeld. Die Vorfreude war riesig und wurde ebenfalls wie jedes Jahr schon auf der Zugfahrt ausgiebig ausgelebt. An dieser Stelle schon mal vielen Dank an die tolerante Schaffnerin und ein Sorry an die Fahrgäste, die wir mit Sicherheit gestört haben 😉

Das Wochenende war bestimmt durch gegenseitiges Anfeuern, das Aufholen von Schlaf auf den doch sehr harten Zuschauertribünen, einer gemeinsamen Pizza-Orgie, dem alljährlichen Besuch im Cafe Europa und dem Beseitigen aller Spuren in der Jugendherberge, sodass der Anschein entsteht, wir wären nie da gewesen. 

Die Platzierungen waren am Ende nebensächlich. Viel wichtiger als die Spiele waren Team-Bonding und dass wir als Teams so nah wie möglich zusammen bleiben.

Hannover schockiert, Victoria Herren haushoch überlegen

Jedenfalls in den ersten 12 Minuten des Spiels am 24.11.2019. 
Das Ziel war hochgesteckt und wir wollten mit einem Sieg nach Berlin zurückkehren. Zu Beginn des Spiels sah es auch sehr danach aus. Mit 3 unbeantworteten Toren waren wir auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Doch danach…!? Passierte zumindest nur noch wenig, das in unserem Interesse war. Noch in Minute 13 konnten sich die Männer von Hannover Lacrosse davor bewahren, ohne Tor in die erste Pause zu gehen und damit begann auch deren Hochphase. Die Kombi Justin, Justin und Hendrik scorte konstant, sodass es zur Halbzeit schon 4:5 gegen uns stand. Und so ging es weiter… leider. 

Nun müssen wir mit dieser bitteren Niederlage in die Winterpause gehen und uns gründlich überlegen, wie wir Hannover in der Rückrunde endlich mal schlagen. Der Wille ist ungebrochen, nur die Flügel sind etwas gestutzt, wachsen aber garantiert bis zum Rückrundenauftakt stärker und größer wieder nach! Auf der Heimfahrt nach Berlin wurden intensiv Pläne geschmiedet, um die Motivation wieder zu stärken und die Winterpause bestmöglich zu nutzen.

Endstand 5:9
Tore/Assists: Felix (3/0), John (1/0), Alex (1/0), Paul (0/2), Kurtis (0/1)

Erfolgreicher Hinrundenabschluss der Victoria-Damen

Am 23.11. fuhren das A- und B-Team gemeinsam nach Dresden, um dort ihre letzten Spiele der Hinrunde zu absolvieren. 

Zuerst startete das A-Team gegen Dresden A und begann mit einem starken Auftakt. Durch souveräne Draw-Control und schnellen Aufbau konnten die Victoria-Damen mit 5:0 das erste Quarter beenden. Im zweiten Quarter konnte Dresden mit einigen guten Aktionen punkten und zwei Tore erzielen. Deswegen galt es in der zweiten Halbzeit die Defense neu zu ordnen und in der Attack überhastete Aktionen zu vermeiden. Durch eine starke Goalieleistung konnten weitere Gegentore erfolgreich vereitelt werden. So wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und das Spiel endete mit einem 11:2 für Victoria.

Die Hinrunde beendet das A-Team somit als ungeschlagener Herbstmeister der 1. Bundesliga Ost und zeigte in diesem Spiel erneut, wie stark das gesamte Team aufgestellt ist.

Tore/Assists: Royla (2/1), Ilsemann (2/0), Neubauer (2/0), Ochmann (2/0), Quaas (1/2), Mares (1/0), Scheuer (1/0)

Im zweiten Spiel traf das B-Team auf die Spielgemeinschaft Dresden B/Jena. Hier war das Ziel, die Tabellenspitze der 2. Bundesliga Ost zu erklimmen. Victoria erwischte auch in diesem Spiel den besseren Start und ging mit 3:1 in Führung. Leider konnte das Team diese Überlegenheit im dritten und vierten Quarter, in dem sich Dresden/Jena deutlich stärker präsentierte, nicht halten. Zwar konnte Victoria einen Zwei-Tore-Vorsprung der SG noch aufholen, aber letztlich endete die Begegnung mit 6:6 Toren. Besonders die kämpferische Leistung am Ende zeigt aber trotzdem, wie sehr das Team in den vergangenen zwei Saisons zusammengewachsen ist.

Tore/Assists: Behnsen (4/0), Harder (1/0), Ochmann (1/0).

Danke an die schöne Organisation durch Dresden Braves und an die Refs von Blax und JFK!

Damen werden vorzeitig Herbstmeister

Bereits im vorletzten Spiel der Hinrunde konnten sich die Damen heute vorzeitig die Herbstmeisterschaft sichern. Bei bestem Wetter ging es heute für die 1. Damenmannschaft gegen den letztjährigen Playoffs-Teilnehmer Leipzig. Dementsprechend stellte sich Victoria wieder auf ein spannendes Spiel ein.
Wie in den letzten Partien fand Victoria besser ins Spiel. Bereits nach 7 Minuten konnten die Berlinerinnen eine 5:0 Führung für sich verbuchen. Über ihre starken Einzelspieler kamen die Leipzigerinnen im Verlauf des zweiten Quarters wieder etwas heran. Victoria konnte die Führung aber auch in der zweiten Hälfte routiniert weiter ausbauen. Am Ende gewann Victoria verdient mit 13:5 gegen Leipzig und sicherte sich somit vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Besonders hervorzuheben ist die starke Teamleistung und hohe Dichte an Torschützinnen. An den 13 erzielten Toren waren acht verschiedene Spielerinnen beteiligt.
In zwei Wochen gehts dann zum letzten Spiel der Hinrunde gegen Dresden!

Tore/Assists: Neubauer (3/0), Quaas (2/3), Ochmann (2/1), Wruck (2/0), Dürr (1/1), Gerhard (1/0), Haus (1/0), Ünlü (1/0)

Victorious Victoria Weekend

Nachdem unsere Damen in ihren beiden Spielen kräftig vorgelegt hatten, waren ab dem Nachmittag die Herren gefragt. Es stand ebenfalls das Berliner Derby gegen BHC Lacrosse, sowie im Anschluss gegen Leipzig Lacrosse an.

Stadt-Derby:
Schon nach knappen 3 Minuten klingelte es zum ersten Mal im Netz der Zehlendorfer. Dieses wurde allerdings noch im Laufe des ersten Quarters mit drei Toren gegen uns quittiert. In einem glücklichen Moment wurde das vierte Tor durch ein zuvor gefordertes Time-Out von Seiten BHC verhindert. Entmutigt waren wir aber noch lange nicht. Auch zur Halbzeit war unser Siegeswille beim 2:4 noch immer ungebrochen. Das dritte Quarter sollte dann uns gehören: Mit zwei Toren schafften wir den Ausgleich, gingen zu Beginn des letzten Quarters sogar in Führung und bauten diese Führung auf zwei Tore auf. Aber auch der BHC gab sich noch nicht geschlagen und konterte in den Minuten 55 und 57 mit dem Ausgleich. Die letzten drei Minuten waren entsprechend heiß umkämpft, aber keine der beiden Mannschaften konnte den Ball nochmal versenken, sodass es nach der regulären Spielzeit beim Sudden Death um das zuerst gelandete Tor ging. Weitere drei Minuten und einen weiteren Seitenwechsel mussten wir durchstehen bis victorianischer Torwart, die Defense, das Midfield, die Attack, die Bench und unsere Fans endlich den ersten Sieg über die erste Mannschaft des BHC erleben durften, den es seit einer halben Ewigkeit zu feiern gab. Die Defense, im ersten Moment ungläubig über das gerade Geschehene, sah zu, wie alle Spieler zum Torschützen John aufs Feld gestürmt kamen, um den Sieg zu feiern. Gefühlt haben wir hier einen Riesen besiegt und uns, wie auch unseren Fans gezeigt, was in uns steckt. Mit dieser Einstellung wollen wir unbedingt weitermachen und im nächsten Spiel gegen die Herren von Hannover Lacrosse ansetzen.
Tore/Assists: John (2/1), Felix (2/0), Alex (2/0), Paul (1/0), Thomas (0/1)

Ost-Duell:
Beim Spiel gegen Leipzig wartete dann eine kleine Überraschung auf uns, denn die Leipziger konnten – ähnlich wie wir noch im ersten Spiel – zuerst punkten, was wir aber bis zum Ende des zweiten Quarters mit 3 Toren beantworteten. Auch hier konnte man aber deutlich den Siegeswillen der Leipziger spüren, die auch wieder ausgleichen und sogar in Führung gehen konnten. 7 Minuten vor Abpfiff normalerweise kein gutes Zeichen. Vor allem nicht, wenn einige Spieler schon ein ganzes Spiel in den Knochen haben. Aber zum Glück haben wir unseren Felix. Der hat die Sache in den letzten 5 Minuten geregelt und den Deckel drauf gemacht. Endstand: 6:5 und die Tassen gehen hoch für ein durch und durch erfolgreiches Wochenende in der Muddastadt.
Wir freuen uns trotzdem sehr über den Antritt der SG Leipzig, die hoffentlich weiter Spieler ziehen und halten können. Wir brauchen euch in der Liga!
Tore/Assists: Felix (2/1), Julian (1/1), Kurtis (1/0), Max (1/0), Aaron (1/0)

Danke nochmals an beide Gast-Teams für die sehr spannenden Spiele. Wir hoffen darauf, dass unsere Ligen im Osten so ausgewogen bleiben und wachsen!
Ebenfalls ein dickes Dankeschön an die Fans, die eines oder auch beide Spiele mit uns gefiebert haben!