DER ABSCHLUSS – VICTORIA LACROSSE GEGEN SG COTTBUS/LEIPZIG

Der Abschluss – Victoria Lacrosse gegen SG Cottbus/Leipzig

Das Saison entscheidende und abschließende Spiele gegen SG Cottbus/Leipzig fand seinen Anfang am 26. Mai um 11 Uhr auf heimischen Feld. Es ging um nicht weniger als darum, wer die Saison als sechster und wer als siebter abschließen durfte. Mit der Motivation und dem Ziel vor Augen die Cottbuser noch von ihrem Platz zu verdrängen, starteten die Victorianer entsprechend schwungvoll und aggressiv ins Spiel und konnten schon bald – entgegen der Angaben auf point streak – den ersten Punkt des Spiels auf ihrer Seite gut schreiben. Die Cottbuser schienen von so viel Offensive und einer gut stehenden Berliner Defensive überrumpelt und kamen im ersten Viertel nicht gut ins Spiel.  Lediglich zwei Tore konnten sie erzielen, wohingegen Victoria das Momentum beibehalten konnte und 7 mal den Ball beim Gegner unterbrachte.

Cottbus ließ sich davon jedoch ganz und gar nicht entmutigen und Victoria fühlte sich wohl etwas zu sicher. So stand es zur Halbzeit nur noch 8 zu 5. Zum dritten Viertel erhöhten beide Mannschaften erneut den Einsatz und ein heißer Kampf entwickelte sich mit zahlreichen Rangeleien und erhitzten Gemütern. Das hielt Cottbus nicht davon ab weiter an Victoria heranzurücken, sodass der Vorsprung nach dem dritten Viertel nur noch 2 Punkte betrug. Cottbus spielte sicherlich auch in die Hände, dass die Berliner sich zahlreiche Penalties einfingen. Am Ende des Spiels summierte sich die Gesamtstrafzeit der Victorianer immerhin auf stolze 15,5 Minuten.

Noch spannender wurde es im letzten Viertel, in dem zunächst Cottbus auf einen Punkt herankam. Um Cottbus zuverdrängen musste der Sieg für Victoria her, ein Unentschieden würde nicht reichen. Angespornt von diesem Gedanken gelang ihnen erst nach 28 Minuten erneut zwei weitere Tore, ehe Cottbus jedoch in der 19. Minute den Abstand auf einen Punkt schmelzen ließ. Mit allen Kräften stemmten sich die Berliner gegen den drohenden Ausgleich und auch mit etwas Glück, Cottbus hatte noch einige große Chancen darunter zwei Alutreffer, blieb es bei dem Spielstand von 10 zu 9 für Victoria. Damit fand die Saison für die ganze Mannschaft ein positives Ende und es kann voller Zuversicht auf die kommenden Turniere und die nächste Saison geblickt werden.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.