ALLE ZEICHEN STANDEN AUF SIEG

Der erste Spieltag der Saison 2014/15 fing für die Damen verregnet an und machte das Spiel gegen die Mädels von Blax II zu einer kleinen Rutschpartie. Die Victorianerinnen starteten mit einem starken Kader von 17 Spielerinnen in den Nachmittag und sahen sich einer kleinen Gruppe von 10 Blaxerinnen gegenüber, wovon eine direkt zum Anpfiff verletzt ausfiel. Dadurch war das Spiel schon am Anfang so gut wie entschieden.

In der erbarmungslosen ersten Hälfte machte Victoria ein Tor nach dem anderen obwohl der Blax eisern dagegenhielt und in der Defence den Angriff immer wieder effektiv störte. Die 10 Spielerinnen des Blax waren bald erschöpft und schafften es nur selten den Ball bis zum Tor von Victoria zu bringen, wo eine neue Torhüterin Premiere feierte. Stefanie Metzger hütete zum ersten Mal den Kasten von Victoria, den sie bis auf 2 Treffer sauber hielt. Eine weitere Premiere konnte gefeiert werden, als Uli Ewald in der zweiten Halbzeit ihr erstes Liga-Tor für Victoria machte.

Fast alle Bemühungen des Blax wurden bereits im Mittelfeld erstickt indem die Ballführende sofort von zwei bis drei Gegnern bedrängt wurde. Hier war der Vorteil der Überzahl stark zu spüren, nicht nur durch die drei fehlenden Feldspieler des Blax sondern auch in der Fitness, da Victoria viele Auswechselmöglichkeiten hatte. Obwohl selten einer der eingeübten Spielzüge bei Victoria zu einem Torabschluss führte landeten am Ende 12 Bälle im Netz des Blax. Nach 60 Minuten Spielzeit stand es also 12 : 2 für Victoria und auf dem neuen linierten Platz konnte der erste Heimsieg gefeiert werden. VIVA VICTORIA!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.