T-6

T-6
-Die Cottbusser Canibals öffnen den Umschlag mit der Spielankündigung gegen Victoria auf heimischen Boden
-Die Victoria Jungs verschicken Hundebildchen aneinander

T-5
-Die Cottbusser Canibals lassen per einstweiliger Verfügung die Austrittswelle aus Ihrem Verein stoppen. Austritte werden erst nach dem 22.11. 16:00 Uhr wirksam.
-Die Victorianer tauschen Poesiealben unter einander

T-4
– Der vereinseigene Amtsarzt der Cottbusser Canibals erklärt die spontane Ebola-Epidemie unter den Spielern für beendet. Lebensmittelvergiftung wird nicht als Krankschreibungsgrund anerkannt.
-Ein gemeinsamer Besuch im Streichelzoo steht bei den Victorianern an

T-3
-Die Fürst Pückler Grabpyramide in Cottbus-Branitz wird wieder geöffnet und der Pfarrer einbestellt.
-Die Victorianer verspeisen viele Portionen Pücklerspeiseeis mit bunten Streuseln

T-2
-Im Berliner Senat geht ein Entschuldigungsschreiben der Cottbusser Canibals ein, in dem Sie die volle Verantwortung für den gescheiterten Ausbau des Flughafen-BBR übernehmen
-Victoria faltet Papierflieger

T-1
-Cottbuss beginnt mit der Landverschickung und Evakuierung besonders gefährdeter Regionen rund um das Stadion der Freundschaft
-Victoria kauft Schlumpfschaumgummi und Brausepulver, weil das so schön prickelt und schaut sich gemeinsam den Zeichentrickfilm der Hobbit an.

T-0 = Einschlag

Wer miterleben will, wie Cottbus zittert und zur veganen Lebensweise findet, sei herzlich eingeladen am 22.11. die Mannschaft Victorias zu unterstützen und Ihr zu helfen aus dem Azzlack-Modus heraus zu finden indem sie sich seit dem letzten Spiel befindet.

Wo: Ort: Hegelstraße 4, 03050 Cottbus
Wann: Face-off: 10:00
Mögen die Spiele beginnen wir freuen uns auf Euch

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.