HOFFNUNGSVOLLER START IN DIE RÜCKRUNDE

Die Mädels haben hart trainiert und wieder einen ordentlichen Sprung nach vorne gemacht. Mit voller Motivation starteten sie in die Rückrunde der Bundesliga Ost, um es den anderen Mannschaften mal so richtig zu zeigen und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Nachdem unser Captain sich in andere Umstände verabschiedet hat, wurde auf dem letzten Teammeeting Steffi für diese bedeutungsvolle Aufgabe gewählt und sie hat sich – so viel kann schon verraten werden – als würdige Vertretung erwiesen. Unsere Vici hatte sich leider während des Trainings am Kreuzband verletzt, aber Ciara konnte als Goalie einspringen und hat sich als spitzenmäßige Wahl herausgestellt.

Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Halle/Leipzig/Weimar/Cottbus am 14.03.2015

Am 14. März trafen die Vicis auf die Mädels der Spielgemeinschaft. Bei eher kaltem Wetter hatten sich trotzdem insgesamt 50 Zuschauer eingefunden, die vor allem Victoria Lacrosse unterstützen wollten. Das Spiel begann sehr schnell und war bis Mitte der ersten Halbzeit von den Vicis dominiert, die 5:2 in Führung gingen; auch dank guter Aktionen unseres neuen Goalis Ciara. Aber die Spielgemeinschaft blieb bissig und schnell, so dass sie bis zur Halbzeit auf 7:5 verkürzten. In der zweiten Halbzeit machten Steffi und Eva ihrem Ruf als Torjägerinnen mal wieder alle Ehre und durften sich auf eine astreine Statistik freuen. Doch obwohl es zwischenzeitlich schon 10:6 für die Vicis stand, kamen die Mädels von der Spielgemeinschaft noch auf 11:10 heran. Das war vor allem schnellen Toren, die über die Mitte kamen, zu verdanken. Allein in der letzten Spielminute konnten die Gegnerinnen noch zwei Bälle im Tor der Vicis versenken. So blieb das Spiel bis zum Abpfiff ein nervenzährender Krimi, den aber die Mädels von Victoria dank ihrer Motivation, dem Teamgeist und der tollen Fanunterstützung (auch unser verletzten Spielerinnen) für sich entscheiden konnten.

Heimspiel gegen Blax I am 21.03.2015

Schon vor dem Beginn der Partie ergab sich die erste knifflige Aufgabe: Alicia, Nora, Annagul, Ciara und Anita versuchten beinahe vergeblich, den Pavillon aufzubauen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen kam der entscheidende Hinweis von den Refs, die Stäbe nach Nummern zu sortieren – hätte man auch selbst drauf kommen können. Naja, es hat dann letztendlich doch noch geklappt.

Danach konnten wir zugucken, wie sich der Blax I in einer überlegenen Partie gegen den Blax II müde spielte – umso besser für uns. Leider wurde danach das Wetter noch schlechter und auch kälter, so dass sich bald abzeichnete, dass wir nur bei geringen Plusgraden und im leichten Nieselregen spielen würden. Dank einer starken Defense schafften die Vici-Mädels es, den Blax in Schach zu halten, so dass es zur Halbzeitpause zu aller Überraschung erst 2:0 stand. Mit der riesen Motivation, einen eventuellen Sieg nach Hause zu bringen, konnten die Mädels in der zweiten Halbzeit sogar noch aufdrehen – so gab es starke Tore von Milena, Pina und das erste (und furiose) Liga-Tor von Jill. Zeitweilig sah die Mannschaft von Blax keinen Stich gegen unsere hintere Wand, lediglich zwei Tore konnte sie in der zweiten Halbzeit erzielen. Die Vici-Mädels rafften nochmals alle ihre Kräfte zusammen, aber verloren letztendlich gegen Blax I mit 3:4, waren aber trotzdem überglücklich über ihre starke Leistung, bei der sich ein deutlicher Aufwärtstrend erkennen lässt. Das macht Mut für den Rest der Saison und lässt unsere zukünftigen Gegner vor Angst erstarren!

Hey, hey Vici wooooooohoooooouuuuuu!!!!!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.